Vergleich: Quadrocopter und Multicopter Versicherungen

Versicherungsvergleich 2017 der Haftpflichtversicherungen für Multicopter, Quadrocopter bzw. Quadcopter und Drohnen oder Modellflugzeuge allgemein:

Eine Haftpflichtversicherung für den Betrieb eines Fluggerätes (also auch eines Multicopters / einer Drohne z.b. Dji Mavic Pro, Dji Phantom 4, Dji Spark, Dji Phantom 3, Yuneec Q500 4K oder Dji Inspire 1 und Inspire 2) ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben – unabhängig davon, ob die Drohne gewerblich oder rein privat als Hobby genutzt wird (gesetzliche Details). Die private Haftpflicht deckt dies in der Regel nicht oder nicht genügend ab. Eine Aufnahme in diese normale private Haftpflichtversicherung ist  meist nicht möglich oder extrem kostspielig. Daher ist der Abschluss einer Zusatzversicherung für Modellflieger / Multicopterflieger – also eine Drohnenversicherung – ratsam und auch nötig. Hier eine Gegenüberstellung und ein Vergleich der verschiedenen Versicherungs-Angebote. Wir empfehlen das Angebot 1 von Drohnen-Forum.de für gewerbliche oder professionelle Nutzung und das Angebot 2 von Drohnen-Versichern.de für private Nutzer:

Drohnen-Forum.de [Stand 07.08.2017 ohne Gewähr]:

Beitrag jährlich: ab 80 € (zzgl. Versicherungssteuer)
Deckungssumme: 1.5 bis 10 Mio € (wählbar)
Verfügbar für Piloten aus: mit Hauptwohnsitz in Deutschland
Geltungsbereich: gewerblich oder privat (auf Wunsch / wählbar)
abgedeckte Länder: Weltweit (außer US-Gebiete und Kanada)
Anzahl versicherter Kopter: 1 bis 5 Kopter (je nach Tarif / gewählter Deckungssumme) *neu*
Anzahl versicherter Steuerer: unbegrenzt / jeder
Fliegen fremder / geliehener Modelle / Drohnen: gelegentliches Fliegen fremder (nicht eigener) Drohnen ist mit abgedeckt! *neu*
Foto / Videoflüge versichert: ja
Vermögensschäden (Verletzung von z.B. Persönlichkeits- oder Urheberrechten): im gewerblichen Tarif optional zubuchbar (für 30€ pro Jahr) mit zusätzlich 100.000€ Deckung für Vermögensschäden je Versicherungsjahr! *neu*
Anzahl mit versicherter Piloten: alle / beliebig viele
Wettbewerbe versichert: ja
Indoor-Flüge: ja
Freies Fliegen außerhalb Modellflugplätzen versichert: ja
Weitere Informationen: Antrag oder Infos Versicherung

Drohnen-versichern.de – Tarif XXL [Stand 07.08.2017 ohne Gewähr]:

Beitrag jährlich: ab 82 € (inkl. Versicherungssteuer)
Deckungssumme: 20 Mio € !!
Verfügbar für Piloten aus: nur mit Hauptwohnsitz in Deutschland
Geltungsbereich: nur privat
abgedeckte Länder: weltweit
Anzahl versicherter Kopter: unbegrenzt / alle
Anzahl versicherter Steuerer: Versicherungsnehmer + Familie (Lebensgefährte/tin & Kinder)
Foto / Videoflüge versichert: ja (auch FPV / Autopilot / Autonom / FollowMe im gesetzlichen Rahmen / FPV-Flüge und Flüge mit FPV-Brille)
Anzahl mit versicherter Piloten: Versicherungsnehmer + Lebenspartner + Kinder
jeweils mit unbegrenzte Anzahl von Koptern!
Wettbewerbe versichert: ja
Indoor-Flüge: ja
Freies Fliegen außerhalb Modellflugplätzen versichert: ja
Weitere Informationen: Antrag oder Infos Versicherung

Haftpflicht Helden [Stand 03.08.2017 ohne Gewähr]:

Beitrag jährlich: 72 €
Deckungssumme: 50 Mio €
Verfügbar für Piloten aus: Deutschland
Geltungsbereich: Privat (inkl. hobbymäßiger Umsätze mit Youtube Videos),Verschuldungs- und Gefährdungshaftung
abgedeckte Länder: weltweit inklusive USA und Kanada
Anzahl versicherter Kopter: unbegrenzt
Anzahl versicherter Steuerer: Versicherungsnehmer, Familienmitglieder
Foto / Videoflüge versichert: ja
Anzahl mit versicherter Piloten: Familienmitglieder
Wettbewerbe versichert: ja
Indoor-Flüge: ja
Freies Fliegen außerhalb Modellflugplätzen versichert: ja
Weitere Informationen: Infos Haftpflichthelden

Versichertedrohne.de [Stand 07.10.2017 ohne Gewähr]:

Beitrag jährlich: ab 69,99 €
Deckungssumme: 1,5 bis 5 Mio € (wählbar)
Verfügbar für Piloten aus: mit Hauptwohnsitz in Deutschland und Österreich
Geltungsbereich: privat oder gewerblich
abgedeckte Länder: EU, optional weltweit (außer USA & Kanada)
Anzahl versicherter Kopter: 1 bis unbegrenzte Kopter (je nach Tarif)
Anzahl versicherter Steuerer: unbegrenzt
Fliegen fremder / geliehener Modelle / Drohnen: nur beim R+V Tarif
Foto / Videoflüge versichert: ja
FPV-Steuerung erlaubt
Anzahl mit versicherter Piloten: unbegrenzt
Wettbewerbe versichert: ja
Indoor-Flüge: ja
Freies Fliegen außerhalb Modellflugplätzen versichert: ja
Weitere Informationen: Infos Versichertedrohne.de

DMFV (Deutscher Modellflieger Verband) [Stand 10.02.2016 ohne Gewähr]:

Beitrag jährlich: 42 € Mitgliedsbeitrag DMFV (inkl. Basisversicherung)
+ eventuelle Zusatzversicherungen
Betrag inkl. oder zzgl Versicherungssteuer?
Deckungssumme: 2 Mio € (mehr über Zusatzversicherung – bis zu 4 Mio)
Verfügbar für Piloten aus: Deutschland, Benelux, Österreich, Schweiz – ggf andere Länder wenn Staatsangehörigkeit Deutsch
Geltungsbereich: privat (gewerblich nur über alternative Versicherung der DMFV Service GmbH ab 166,60€)
abgedeckte Länder: Deutschland und Europa nur auf Modellflugplätzen / Deutschland außerhalb von Modellflugplätzen nur bis max 1kg (weltweit über Zusatzversicherung – dann auch außerhalb von Modellflugplätzen)
Anzahl versicherter Kopter: unbegrenzt
Anzahl versicherter Steuerer: nur einer (Versicherungsnehmer)
Foto / Videoflüge versichert: ja (FPV aber nur mit 2 Personen im Trainer Modus erlaubt – 2 Fernsteuerungen und 2 Versicherungen nötig. Daher zum Beispiel nicht möglich bei Phantom 3 oder Inspire 1 etc.)
Anzahl mit versicherter Piloten: keine
Wettbewerbe versichert: ja
Indoor-Flüge: nein / nur bis 1kg (über 1kg nur über Zusatzversicherung)
Freies Fliegen außerhalb Modellflugplätzen versichert: nein (nur wenn das Abfluggewicht 1kg nicht überschreitet oder über Zusatzversicherung)
Weitere Informationen: Infos DMFV Versicherung

DFN Versicherung (Drohnenflieger Netzwerk) [Stand 15.10.2013 ohne Gewähr]:

Beitrag jährlich: 150€ (zzgl Versicherungssteuer – nur für DFN Mitglieder)
Deckungssumme: 5 Mio €
Verfügbar für Piloten aus: nur Deutschland
Geltungsbereich: privat und gewerblich
abgedeckte Länder: weltweit außer US-Territorien
Anzahl versicherter Kopter: ?
Anzahl versicherter Steuerer: nur einer (Versicherungsnehmer)
Foto / Videoflüge versichert: ja
Anzahl mit versicherter Piloten: keiner
Wettbewerbe versichert: ja
Indoor-Flüge: nein
Freies Fliegen außerhalb Modellflugplätzen versichert: ?
Weitere Informationen: Infos DFN Versicherung

DMO Versicherung (Deutsche Modellsportorganisation) [Stand 28.06.2017 ohne Gewähr]:

Beitrag jährlich: Option A: 168 €
Option B: 39,96 €
Deckungssumme: 2 Mio €
Geltungsbereich: Option A: privat und gewerblich
Option B: privat
Verfügbar für Piloten aus: Europa
abgedeckte Länder: weltweit außer US-Territorien
Anzahl versicherter Kopter: unbegrenzt
Anzahl versicherter Steuerer: nur einer (Versicherungsnehmer)
Foto / Videoflüge versichert: Option A: ja
Option B: eingeschränkt (Fotos / Videos dürfen – je nach Bundesland und Bestimmungen – z.B. nicht im Internet veröffentlicht werden [Youtube, Facebook, etc.])
Anzahl mit versicherter Piloten: 1
Wettbewerbe versichert: ja
Indoor-Flüge: ja
Freies Fliegen außerhalb Modellflugplätzen versichert: ja
Weitere Informationen: Infos DMO Versicherung

MFSD Versicherung (Modellflugsportverband Deutschland) [Stand 15.10.2013 ohne Gewähr]:

Beitrag jährlich: Option A: 44 € Mitgliedschaft + 97 € Zusatz
Option B: 44 € Mitgliedschaft + 167 € Zusatz
Deckungssumme: 1,5 Mio €
Verfügbar für Piloten aus: Deutschland
Geltungsbereich: privat und gewerblich
abgedeckte Länder: ?
Anzahl versicherter Kopter: ?
Anzahl versicherter Steuerer: nur einer (Versicherungsnehmer)
Foto / Videoflüge versichert: Option A: nein
Option B: ja
Anzahl mit versicherter Piloten: ?
Wettbewerbe versichert: ?
Indoor-Flüge: nein
Freies Fliegen außerhalb Modellflugplätzen versichert: ?
Weitere Informationen: Infos MFSD Versicherung

Alle Angaben natürlich ohne Gewähr

Testbericht / Vergleich von Multicopter und Quadcrocopter / Quadcopter Versicherungen (Haftpflichtversicherung) – keine Vollkaskoversicherung / Teilkaskoversicherung. Aktueller Stand 2017.

Es gibt als Ergänzung zur Drohnen-Haftpflicht auch eine Quadrocopter / Drohnen Vollkaskoversicherung